Willkommen in der Werkstatt IV / 
Fördergruppe an WfbM der Lebenshilfe
Nordhorn gGmbh

Die Werkstatt IV mit integrierter Fördergruppe an WfbM ist eine pädagogische Einrichtung zur Förderung der Teilhabe an Arbeit und Gesellschaftlichem Leben.
Wir bieten Beschäftigungsplätze für Menschen mit schwerer und geistiger Behinderung, die nicht oder noch nicht im Arbeitsbereich der WfbM tätig sein können.
Unser Ziel ist es, der betreffenden Person einzelfallorientiert sowohl berufliche Bildung als auch Unterstützung bei der Strukturierung des Tages zu bieten. In der Zeit von 7.30 bis 16.00 Uhr (freitags bis 13.45 Uhr) steht unseren Beschäftigten das vielfältige Leistungsangebot in großzügigen und modernen Räumlichkeiten zur Verfügung.


Unser Arbeitsschwerpunkt

„So wenig Hilfestellung wie möglich und soviel Unterstützung wie nötig“ lautet unser Motto, um das Höchstmaß an individueller Selbstständigkeit zu erreichen.
Wir verstehen uns als Partner und Sprecher unserer Beschäftigten.
Schülern der Heilerziehungspflege und Studenten der Sozialpädagogik bieten wir eine umfangreiche, praxisbezogene Ausbildung. Wir halten 10 FSJ/BfD-Plätze vor. Regelmäßige Ausflüge, Einkaufsfahrten und jährliche Ferienfreizeiten sollen unseren Beschäftigten einen abwechslungsreichen Tagesverlauf bieten und zur Inklusion beitragen.


Trägerschaft

• Lebenshilfe Nordhorn gGmbH• Kostenträger: Landkreis Grafschaft Bentheim (nach Antrag auf Eingliederungshilfe § 54 SBG XII)

 

Personenkreis

• Erwachsene mit hohem Hilfebedarf
• Schädel-Hirn-Trauma
• Psychischen Erkrankungen

 

Zugangsvoraussetzungen

Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Art und Schwere der Beeinträchtigung, sofern mit unserem Förderangebot adäquate Teilhabechancen erreichbar sind.

Zielsetzung

• Höchstmaß an Selbstbestimmung
• Teilhabe am Arbeits- und gesellschaftlichem Leben

 

Gruppenstruktur

• Zwischen 1 und 1,5 Fachkräften
• 1 Fachschüler Heilerziehungspflege
• 1 Mitarbeiter FSJ
• Zwischen 5 bis 7 Beschäftigte je Gruppe

 

Mitarbeiter und Berufsgruppen

• Dipl. Sozialpädagoge und Krankenpfleger
• Heilerziehungspfleger
• Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung
• Arbeitserzieher
• Musiktherapeut
• Konsultation externer Beratungseinrichtungen (wie z.B. Autismusambulanz, Psychologen, Ärzte)


Hausinterne Leistungen 

• Physio-, Logo-, Ergotherapie
• Musiktherapie
• Sport
• Kreativangebote
• Schwimmen
• Begleithund
• Snoezelen – Pränatalraum
• Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fach- und Hausärzten sowie weiteren Therapeuten
• Organisation von Ferienfreizeiten


Pädagogik

• Förderung durch Ressourcen orientierte Diagnostik und Planung
• Basale Stimulation und psychomotorische Förderung
• Einbindung in hauswirtschaftliche Tätigkeiten
• Förderung und Erhalt der selbstversorgenden Ressourcen
• Motorische Förderung
• Vermittlung sozialer Kompetenz durch gruppenorientiertes Arbeiten
• Eltern- und Angehörigengespräche
• Elternabende

 

Pflege

• Vertretende Übernahme von Intim- und Grundpflege
• Pflegerische Beratung (Hilfsmittelversorgung)
• Kooperation mit ambulanten Pflegediensten im Bedarfsfalle


Arbeit und Beschäftigung

• Labormittel- und Leuchtmittelverpackung
• Aktenvernichtung
• Kaminanzündermontage
• Metallverbindungen
• Herstellung von Kreativprodukten
• Workshops zur beruflichen Bildung

Wenn Sie fragen haben können Sie uns jederzeit gerne ansprechen.

Rüdiger Iske
Abteilungsleiter
Tel.: (05921) 8062-70
iske@lebenshilfe-nordhorn.de
www.lebenshilfe-nordhorn.de


Adresse

Lebenshilfe Nordhorn gGmbH
Werkstatt IV / Fördergruppe an WfbM
Lindenalle 98, 48527 Nordhorn